Irma Streck


Meine Liebesbeziehung mit dem Licht begann als ich 2 Jahre alt war. Ich kletterte auf den Tisch und sang ein Loblied auf die Glühbirne.

Jahre vergingen, und ich vergaß die Bedeutung des Lichtes.

Die Malerei sollte es sein, die mich später wieder an diesen Ursprung erinnerte. Sie begleitete mich von Kindesbeinen an und nährte meine Liebe zu den Farben und der Magie des Hervorbringens.

Ich studierte zunächst Biologie, weil mich das Leben selbst faszinierte, schloß mein Studium erfolgreich ab und wußte sogleich: Mein Herz ruft mich in eine neue Richtung. So schaute ich mich um und wandte mich innigst der Kunst zu.

Mit meiner Familie lebte ich eine Weile in der Schweiz. In dieser Zeit begann sich meine Wahrnehmung zu verändern und eröffnete mir neue Zugänge zur Welt der Spiritualität. Mich faszinierte alles, was mit Licht zu tun hatte. Ich besuchte verschiedene Seminare zu spirituellen Themen, vertiefte mich in Bücher, nahm an Schulungen teil.

Entsprechend veränderte sich auch meine Kunst. Das Licht trat als zentrales Thema in den Mittelpunkt, und die LICHTmalerei entwickelte sich zu einem Wirken mit Heilbildern. In dieser Zeit entstanden viele Kinderporträts, Bilder von Engeln und Bäumen sowie gemalte Gebete. Das Vaterunser wurde als Buch 2015 veröffentlicht. Das Ave Maria erschien im Herbst 2016.

Die Weiterbildung zur "Maltherapeutin für Begleitetes Malen" am "Institut für Humanistische Kunsttherapie Darmstadt" (IHKD) eröffnete mir neue Wege, um Spiritualität und Heilwirken miteinander zu verbinden.

In meinen Kursen und Seminaren begleite ich Teilnehmer dabei, ihre Kreativität (Schöpferkraft) zu entdecken und ihr Bewusstsein zu erweitern.

Viel Licht auf Ihrem Wege und herzlichst Ihre

Irma Streck


Künstlerin
Maltherapeutin
Dozentin
Autorin
bildvita


 

Irma Streck  -  Kurt-Rohde-Platz 3  -  85560 Ebersberg
Tel.: 08092-3206387  -  info@irma-streck.de
 
Impressum  |  Datenschutz